Zum Inhalt springen Skip to navigation

Webrocker Blog

Archiv für "September 2007"

Oktoberpest

'nuff said.


Draussen vor dem Tor von Bloggershausen

... da ist Webrocker zu Hause. Frische Luft, nette Nachbarn und man findet immer einen Parkplatz. Grafik: metaroll.de Ich finds gut hier. via, via


RIP Maingold, again

Wie ich gerade sehe, ist maingold.com weg. Nach einer kurzen Suche im Web habe ich diesen Beitrag in/an der Blogbar gefunden, aus dem hervorgeht, das und warum Marius sein Blog eingestellt hat. Ähnlich rabiatkonsequent hat er damals die erste Iteration von maingold als Musikmagazin mit Forum für die Musikszene in und um Frankfurt eingestellt, als…


Urlaubsreview

So zwei Wochen ohne Telefon und Internet haben was für sich. Fotos: Tom Arnold Ich habe in 13 Tagen elf Bücher gelesen. Die meisten standen vor Ort im Bücherschrank... ein paar Schmöker, ein paar Krimis, ein paar Klassiker - sauber :-) In no particular order: Kate Ellis - In geweihter Erde Kate Ellis - The…


WordPress 2.3 ist da

Eine neue große WordPress-Version ist vor einigen Tagen erschienen, und diese Version hat es ordentlich in sich. Ich habe mir noch nicht sehr viele Beiträge in Foren und Blogs durchgelesen, aber was ich bislang gefunden habe, lässt mich zunächst zögern, das Update durchzuführen. Es gibt einiges an Änderungen in der Datenbankstruktur, hauptsächlich, um ein "kickass…


Realitycheck

... da ich auch zwei Wochen lang keinerlei Draht nach draussen hatte, muss ich mich erstmal informieren, was da eigentlich gerade in Burma abgeht... krass.


Urlaubskitsch

... ein kleine Vorwarnung; ich war seit knapp 15 Jahren zum ersten Mal so richtig weg im Süden, auf Insel und so und ich hatte 'ne kleine billige Digitalknipse dabei. Und ich steh' auf Kitsch. Deshalb gibt es hier im Zuge der Urlaubsanekdoten hin und wieder auch mal 'nen Farbklecks, so wie diese hier: Fotos:…


Im Urlaub, ja da ist die Welt noch in Ordnung

Nur mal so, kurz vorab... Foto: myself :-) ... es warten knapp 300 Fotos darauf, gesichtet zu werden, gefühlte acht Kilo dreckige T-Shirts, Unterhosen und Socken wollen auf de Wäscheleine... und nach zwei Wochen blauen Himmels und 35° Grad muss ich mich auch erstmal aklimatidingsbumsen. CU later


Sachen, die man nur einmal macht

Es war mal wieder einer dieser Abende, an denen ich als letzter im Büro sass. Die Inhaber und Angestellten waren schon weg, nur ich hielt die Stellung (Studentenjob) und ackerte mit Pagemaker an einem Mac SE an dem Satz eines Katalogs eines Büromöbelherstellers. Seitenweise Preisauszeichnungen an die richtigen Positionen schieben, und vor allem - Tabellensatz.…


Der Tag an dem ganz England lachte

Weisste, da bin ich einmal in dem Land, dessen Sprache ich von allen Fremdsprachen am Besten kann. Fühle mich relativ sicher, kann alle Busfahrpläne und Schilder lesen, verstehe sogar die meisten Leute auf der Straße, kann prächtig mit Mitbewohnern von Bekannten plaudern. Und dann. Gehe ich zum Essen in ein Restaurant, bestelle mir dort zum…


Etymologie der hässlichen Worte

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, ob der Titel zum Inhalt dieses Beitrags passt, aber er klingt gut, nicht wahr? Jedenfalls ist mir gerade beim Betrachten meiner Küche durch den Kopf gegangen, dass "Essensreste" eigentlich ein sehr unschönes Wort ist. Einem Land, dessen Sprache ein Wort wie "Essensreste" bereithält, muss es gut gehen. "Essensreste", ein…


Habenwill

Sabber