Zum Inhalt springen

Archiv für "Mai 2009" (Seite 2)

I Will Know You By The Trail Of Deaf

Endlich habe ich, Dank der Geschenkfreudigkeit meiner Mitmusikanten (oh ewig seid Ihr gepriesen dafür), ... Trail of Dead in Live und 3D gesehen. Wow! DAS war laut. Und geil. Sie haben alle meine Erwartungen erfüllt, achwas, mehr als erfüllt. Ich war so begeistert, dass ich über meinen Schatten gesprungen bin und mal so ein albernes…

Leseempfehlung - Das Gutachten zum Sperrgesetz

Update 14.5.2009 Wie schnell das unten Hervorgehobene real werden könnte, zeigt sich gerade anlässlich des vor kurzem veröffentlichten Urteils zu den Sperrungen des Hamburger LG: Das Gericht hat die sogenannte Störerhaftung nicht nur für Webhoster, sondern sogar für Zugangsanbieter angewandt, obwohl das für die Haftung im Internet einschlägige Telemediengesetz (TMG) in Paragraf 8 eindeutig vorsieht,…

Die Worte aus dem Mund genommen

Das hier: (...) Dieses (...) Verhalten unserer Volksvertreter zeigt gerade einer ganzen Generation, die sich wie selbstverständlich durchs Netz bewegt und informiert, wie inkompetent und ignorant die politische Kaste eigentlich ist. Welchen Schaden sie damit anrichten, ist wohl erst in Zukunft absehbar. Die Internetgemeinde fragt sich nämlich gerade, von was Politiker eigentlich Ahnung haben, wenn…

Frankfurter Rundschau: Zensur hilft keinem Kind

(...) Ein rechtsfreier Raum soll das Web aber nicht sein. Was offline verboten ist - ob Kinderpornografie, rechtsradikale Hetze oder Drogenverkauf - muss auch online strafrechtlich verfolgt werden. Das BKA darf im Internet aber nicht Kläger und Richter zugleich sein, ohne dass die Öffentlichkeit etwas davon erfährt. Die geplante Vorhang-Taktik wäre zudem Ressourcenverschwendung. Das Haus…

Einfach erklärt

Ich suche schon länger nach einer passenden Analogie, um den Freunden, Verwandten und Bekannten im Umfeld, die nicht so Internet- und Technik-affin sind, begreiflich zu machen, was an der Netzsperren-Geschichte falsch läuft. Alvar Freude hat es in der Presseerklärung des AK-Zensur (Arbeitskreis gegen Internet-Sperren und Zensur) hervorragend auf den Punkt gebracht: Man stelle sich vor,…

Word!

popkulturjunkie bringt es auf den Punkt: (...) Pol[i]tiker, die offensichtlich null Ahnung von Internet und Computern haben, den Werkzeugen, die für mich, meine Generation und alle folgenden Generationen eine entscheidende Rolle bei Arbeit, Freizeit und vielem anderen spielt, solche Politiker kann ich nicht wählen. Gerade hat die ePetition übrigens die Zahl von 60.000 Unterzeichnern überschritten.…

51380

51.380 Menschen haben bislang die Petition gegen die Zensurpläne der Bundesregierung unterzeichnet. Wer noch nach Begründungen sucht, warum unterzeichnet werden sollte, auch und gerade wenn man nicht andauernd im Web lebt und arbeitet, möge sich bitte diese "Petitionsmail" durchlesen. via netzpolitik.org

Abgeordnetenwatch-Watch zu Netzsperren, 6.5.2009

Uffz, schon wieder zwei Tage her, dass ich das letzte Mal auf abgeordnetenwatch.de vorbei geschaut habe. Mal sehen, was in der Zwischenzeit an neuen Antworten zu Zensur-, Filter- und Netzsperrenfragen so erschienen ist. Wie immer ohne Anspruch auf Vollständigkeit und mit der Bitte, die verlinkten Zitate auf abgeordnetenwatch.de im Volltext zu lesen. Los gehts: (...)…

E-Petition gegen Netzsperren kurz vor 30.000 Unterzeichnern

Whoa - gerade eben (7:21h, den netten Gartenpflegern da draussen mit den motorbetriebenen Kantenschneidern sei's gedankt) sehe ich, dass auf der Seite der ePetition gegen die Netzsperren schon 29.010 Unterzeichner stehen. Respekt! Und weil ich ja nun so früh wach bin und somit ein wenig Zeit dazugewonnen habe für meine morgendlichen Rituale, werde ich mir…