Zum Inhalt springen

Archiv für Juli 2009

Designproletariat

Ein offener Brief an die Betreiber von "designenlassen.de" ist gerade im Fontblog veröffentlicht worden.

[...] Jeder, der sich mit professioneller Gestaltung beschäftigt hat, weiß, dass Design eine sehr persönliche Dienstleistung ist. Das hat zur Folge, dass der „Maßanzug“ für den Auftraggeber nicht ohne dessen Mitwirkung entstehen kann. Wer glaubt, man könnte das Thema komplett delegieren oder mit Minimalbriefing als Lotterie ausschreiben, hat schlicht keine Ahnung und wird zu entsprechenden Ergebnissen kommen, die den Kunden selten begeistern.
[...] eine Denkweise, die man in der Praxis bei Unternehmen ohne Designvorkenntnisse leider manchmal antreffen kann: sollen die Designer doch froh sein, dass

...

Leseempfehlung für den Dienstagnachmittag

In der taz-online ist ein Interview mit Michael Rotert (Vorstandsvorsitzender des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft, eco e.V.) erschienen, der doch ziemlich deutlich Stellung gegen das Netzsperrengesetz bezieht, wie ich finde:

[...] Den missbrauchten Kindern ist nicht damit gedient, dass eine Frau von der Leyen sich hinstellt und erzählt, wie wunderbar die Sperren funktionieren. Mit jungen Abgeordneten wird sich aber sicher auch das Verhältnis zum Internet mit der Zeit ändern. Nur heute weiß die Politik noch nichts mit dem Internet anzufangen. Bestes Beispiel ist der aktuelle Wahlkampf: Anstatt kreativ zu sein, stellen viele Politiker ganz platt nur das ins Netz,

...

Manuelles WordPress Update leichtgemacht

Ich habe gestern die 17 WordPress-Installationen, auf die ich Zugriff habe, auf die neueste Version 2.8.2 aktualisiert. Da mir das Ganze über den Browser, das Backend und die dortige "autoupgrade" Funktion zu lange dauert, obendrein bei allen Installationen die deutsche WordPress-Version von wordpress-deutschland.org zum Einsatz kommt und einige der Installationen schon mehrere grosse Versionsprünge hintendran waren, habe ich die Aktualisierungen manuell per FTP gemacht. Ich habe da schon länger eine Methode, die sich bislang als sehr stressfrei und stabil erwiesen hat, diese möchte ich heute mal vorstellen.

Wie bei allen Updates gilt: Backups machen. Vorher. Umfassend. Datenbank, Theme-Dateien, ...

Man On The Moon

Heute vor 40 Jahren setzte der erste Mensch seinen Fuß auf unseren Trabanten.
Ich war damals noch zu klein, um die Aufregung mitzubekommen, meine mich aber zu erinnern, dass auch bei uns zu Hause die Erwachsenen gebannt vor dem schwarzweiss Fernseher in der Wohnung der Großeltern saßen.
Ein paar Jahre später war ich voll im Nasa/Astronauten Bann, bastelte fleissig Raketen- und später dann ein riesiges Spaceshuttle Modell; eines der ersten Modelle war einer dieser Navy Bergungshubschrauber, die an die gewasserten Landekapseln flogen. Neben Cowboy/Indianer, Entdecker und Forscher war Astronaut eine beliebte Rolle, wenn es darum ging, sich die Zeit hinten ...

Kleine Welten

Ich mag ja das Regenwetter. Doch, ich mag es.

Kleine Welten in den Regentropfen an der Scheibe

Gute Uhrzeiten für Sex'n'drugs'n'Rock'n'Roll

Sind jetzt eindeutig belegt:

Offenbar ist nachts um vier, morgens um zehn und abends um kurz nach 18 Uhr die beste Zeit für feuchte Musikerträume. So spuckt das zumindestens Twitterthemen der letzten 24 Stunden zu Sex, Drugs und RocknRoll aus. :-)

Lese-Empfehlung für den Freitag

Na, benutzt Ihr auch gerne und freudig WordPress, weil es ja so unendlich viele Plugins und Themes und hastenichtgesehen gibt? Gut.
Und, wie oft habt Ihr bei den meist "ehrenamtlich" tätigen Entwicklern vorbeigeschaut, gedankt, geholfen, gespendet?
Das muss wohl jeder für sich selbst beantworten. Aber vielleicht vor der Beantwortung oder einer voreiligen "was willst Du denn jetzt von mir?" Reaktion einfach mal diesen Eintrag bei Frank Bueltge lesen.

(...) Habe ich noch zu den Anfängen gesagt, dass es toll ist, wenn man eine Spende erfährt, so kann ich das jetzt noch immer sagen; der Unterschied ist, ich kann es nur

...

R.I.P. Bernd Hasenfus

Gerade erreichte mich folgende traurige Mail:

BENEFIZ CONCERT FÜR BERND HASENFUS
Leider verstarb vor einigen Wochen ein guter Freund und altbekannter Frankfurter Musiker.
Ihm zu Ehren und um seinen letzten Wunsch zu erfüllen, veranstalten wir eine große Abschiedsparty:

24. Juli ab 20.00h im
elfer music club
maybachstrasse
frankfurt

Live dabei: Bands in denen er mitwirkte oder die ihm am Herzen lagen:

Der Durstige Mann
Atomic Hawaiians
Big Heat
Cocks in Stained Satin
Bornheim Bombs
Copy Cats
Skulls

:-(

Juristen melden schwere Bedenken gegen Web-Sperren an

Gerade auf heise.de gesehen:

[...] Die Experten führen weiter aus, dass durch die Maßnahmen etwa aufgrund technischer oder menschlicher Versehen auch "Sperrungen" nicht-kinderpornographischer Inhalte möglich seien. Dies erfordere einen wirksamen Rechtsschutz für Inhaltsanbieter gegen derartige Verwaltungsfehler, der nur durch ausreichende Information der Betroffenen sichergestellt werden könne. Eine "effektive unabhängige Kontrolle" der Sperrlisten sei aber auch mit dem geschaffenen Prüfgremium nicht geschaffen worden. Die lediglich stichprobenartige Überwachung des Bundeskriminalamts (BKA) durch ein Expertengremium beim Bundesdatenschutzbeauftragten trage den Forderungen nach mehr Transparenz des Sperrverfahrens unzureichend Rechnung. [...] Zuletzt bleibe die Befürchtung, dass die bereits vielfach geforderte Ausdehnung der Verpflichtung auf weitere

...

  • Seite 1 von 2
  • 1
  • 2
  • »