Zum Inhalt springen

Archiv für März 2010

Frohe Ostern y'all!

Ich wünsche allen an den Geräten da draussen ein erholsames Osterfest.
(Illustration by wondertom)

Netzsperren: Dann eben über Brüssel

Ich hatte mich schon gewundert, wieso unsere Politiker nun auf einmal das von ihnen in der Hitze des Wahlkampfes letztes Jahr beschlossene Netzsperrengesetz icht mehr haben wollten. Hatte man etwa wirklich verstanden, dass das Gesetz mehr Schaden als Nutzen bringt?

Ok, so richtig Nägel mit Köpfen wollte man ja nicht machen und etwa das Gesetz gleich wieder durch ein Aufhebungsgesetz abschaffen. Nein, es wurde quasi eine "Nichtumsetzungsanweisung" beschlossen - das Gesetz selbst ist aber in Kraft und kann nun jederzeit "aktivert" werden. Trotzdem, so richtig haben will das momentan ausser der CDU niemand mehr, so scheint es.

Jetzt scheint ...

Nikki Sudden - The Last Bandit

Heute vor vier Jahren starb Nikki Sudden in New York. Auch wenn er echt anstrengend sein konnte, bin ich sehr froh, ihn kennengelernt und mit ihm einige seiner Plattencover gestaltet zu haben.

When Angels Die

youtube angels die

The Last Bandit

youtube last bandit

Rock on Nikki, wherever you are.

The Way Of The Samurai - BBC Doku

Gerade bin ich mehr oder weniger durch Zufall über diesen Teil einer achtteiligen BBC-Dokumentation (The Way Of The Warrior) gestolpert, die sich mit fernöstlichen Martial Arts beschäftigt. Ich habe es im zarten Alter von zwölf zwar nur bis zum grünen Gurt in Judo gebracht (bevor mich die Tennis-Seuche ansteckte, aber das ist eine andere Geschichte) aber der ganze Bushidokram fasziniert mich nach wie vor.

Youtubedirektwege: Teil 1/4 | Teil 2/4 | Teil 3/4 | Teil 4/4

R.I.P. Alex Chilton

[...] Alex Chilton, the often reclusive godfather of jangly pop [...] dead. Felled by a heart attack in New Orleans at the age of 59. [...]

Mercury News: The Untimely Death of Alex Chilton
Rolling Stone: Big Star Singer and Cult Icon Alex Chilton Dead at 59

Rechner GAU revisited

Ziemlich genau eine Woche, nachdem mein Macbookpro den Dienst quittierte, gibt es gute Neuigkeiten in der Sache: Apple wird den Rechner auf Kulanz reparieren.

Tatsächlich lässt es sich nicht "hart" beweisen, dass der Komplettausfall des Mainboards durch den Fehler des Nvidiagrafikchips ausgelöst wurde, aber alle Anzeichen sprechen dafür. Leider sind die Servicetechniker angehalten, wirklich nach Schema F vorzugehen: Es gibt offenbar eine externe Festplatte, auf der ein spezielles Diagnoseprogramm (von Nvidia?) installiert ist. Der Rechner wird von dieser Platte gestartet, das Programm liest die Hardwarefehlercodes aus und wenn darin der Grafikchip auftaucht, ist der Rechner im Rahmen der ...

Rechner GAU

Heute morgen ist mein ca 2,5 Jahre altes MacBookPro einfach nicht mehr hochgefahren. Einfach so. Gestern bis abends noch damit gearbeitet, ordentlich runtergefahren, keine Probleme.

Heute morgen dann: Einschalten, kein Start-Up-Sound, Bildschirm bleibt dunkel. Die Festplatte fängt an zu laufen, die LED vorne am Schalter leuchtet, pulsiert aber nicht. Weiter passiert nichts.

Die üblichen Dinge wie Parameter-RAM löschen beim Starten, im Safe-Mode starten etc, funktionieren alle nicht, da die Tastatur nicht reagiert.

Ein Telefonat mit dem autorisierten Appletechniker verheisst nix Gutes; Baujahr und Seriennummer des Geräts legen den Verdacht nahe, dass es von einem Defekt des Nvidia Grafikchips betroffen sein ...

Das absolute wtf? Video.

Jajaja. Heutzutage packt man sowas mal schnell auf Facebook oder twittert den Link in der Gegend rum. Einen eigenen Eintrag im Blog dafür machen? Voll 2009. Aber, hey, scheiß drauf. Dieses Video von The OK Go ist so dermassen unglaublich, dass ich es einfach hier in meiner Hütte einbauen muss.

The Incredible Machine (kennt das noch jemand? Das Spiel, in dem man immer abgefahrenere Apparturen bauen muss mit Kerzen, Kanonenkugeln, Federn und whatnot, damit am Ende irgendwo ein Hebel umgelegt wird...?) in Echt:

youtube directwahnsinn

PS: OK ...

Konkrete Ausgestaltung der Vorratsdatenspeicherung nicht verfassungsgemäß

... sagt das Bundesverfassungsgericht

[...] Die verfassungsrechtliche Unbedenklichkeit einer vorsorglich anlasslosen Speicherung der Telekommunikationsverkehrsdaten setzt voraus, dass diese eine Ausnahme bleibt. Dass die Freiheitswahrnehmung der Bürger nicht total erfasst und registriert werden darf, gehört zur verfassungsrechtlichen Identität der Bundesrepublik Deutschland, für deren Wahrung sich die Bundesrepublik in europäischen und internationalen Zusammenhängen einsetzen muss. Durch eine vorsorgliche Speicherung der Telekommunikationsverkehrsdaten wird der Spielraum für weitere anlasslose Datensammlungen auch über den Weg der Europäischen Union erheblich geringer. [...]

Vielleicht kommt die Nachricht jetzt endlich in den Köpfen unserer Politiker an.
Nachtrag
Bei aller Freude darüber, dass das Teil in seiner momentanen Form nicht verfassungsgemäss ...