Zum Inhalt springen

Archiv für Juni 2011

Äpplerglasemoticon

Update: Das gibts jetzt übrigens drüben in meiner "bornheimat" auch als Postkarte :-)

Bei dieser Hitze gibt es für einen Frankfurter Bub nix besseres, als ein schöner kalter Äppler. Und der Äppler kommt traditionell in einem Glas daher, das dem Frankfurter Bub genauso "Heimat" singalisiert, wie der Ginnheimer Spargel, die Skyline oder die Offenbacher, die die Kreuzung im letzten Moment noch zufahren: Das Gerippte!

Damit der Frankfurter Bub nun also auch sein Lieblingstrinkgefäß in die Weiten des Weltweiten Gewebes mitnehmen kann, hat er sich gerade ein entsprechendes Emoticon gebaut:

\xx/

Also, darauf ein virtuelles "Prost" – ...

Lesetip für den Donnerstag

Der Informatiker Hadmut Danisch war dabei, als 2009 Vertreter einiger großen deutschen Provider ins Familienministerium geladen wurden, um die Einführung und Umsetzung der Netzsperren nach skandinavischem Vorbild zu besprechen. Anscheinend lief die Vorbereitung und Entscheidung, die dann zu dem unsinnigen Zugangserschwerungsgesetz führten, genau so bar jedes Reality-Checks ab, wie man sich als netzaffiner Mensch vorgestellt hat, aber im Stillen doch nicht glauben wollte. Ein langer Text, den jeder lesen sollte.

[…] Obwohl es laut Ankündigung nur um die technische Umsetzung gehen sollte, waren aber kaum technisch orientierte Leute dabei, insbesondere nicht von der Regierung, den Ministerien, vom BKA.
[…] Die

...

E-Mail Terroranschlag

Gerade drüben beim Nerdcore drüber gestolpert:

Die deutsche Polizeigewerkschaft warnt: „Der nächste Terroranschlag könnte per email kommen“. /Facepalm/ (via Netzpolitik).

Dem Webrocker-Hauptquartier wurde soeben ein Prototyp der befürchteten Terroremail zugespielt. Lesen auf eigene Gefahr!

Spass mit der Konsole

Als eierlegende Webwollmilchsau, zu der ich ich mich in den letzten Jahren immer mehr entwickelt habe, kommt man auch nicht umhin, das ein oder andere mal per Konsole mit dem Server zu kommunizieren.
Das ist schnell, effizient und, je nach verwendetem Befehl, auch ziemlich mächtig. Daten synchronisieren, Datei-Inhalte systemweit suchen, Rechte rekursiv verändern, Systemperformance beobachten - für alles das und noch viel mehr ist die Unix-Konsole ein Freund.
Einen der wichtigsten Befehle habe ich endlich gestern entdeckt: cowsay.

Ich breche hier gerade zusammen, das Ding kann mit Parametern gefüttert werden, die ...

Ausgehtip für den Pfingstsonntag

Heute Abend spielen im Frankfurter Ponyhof die legendären THE FUZZTONES und anschliessend die fast genauso legendären THE URGES.

Ich zitiere mal aus dem Ponyhof-Info:

Das Logo der Band, der Totenkopf über den gekreuzten Vox-Phantom Gitarren, ist schon lange ein Trademark. Und ein Altar, vor dem noch jeder niederkniet, der sich auch nur entfernt für Sixties Garage Punk interessiert.

Ein wunderbarer 60ies Garage-Punk Abend also!

Rivva ist wieder da!

Diese Meldung, die vor ein paar Minuten durch Twitter flitzte, freut mich sehr: Rivva ist zurück.