Zum Inhalt springen

Archiv für Februar 2014

Göttinnendämmerung

Gerade eben beim Nachmittagsspaziergang in der Nachbarschaft entdeckt:

Seit einiger Zeit wird ein schon ziemlich lange brachliegendes Grundstück, bzw die dortige Bebauung, abgerissen. Offenbar gab es da auch einige Schuppen und Garagen, die nun dem Erdboden gleich gemacht wurden. In einer war wohl noch was drin, und so steht nun eine ziemlich abgerockte Citroen DS mitten in dem Bauschutt und Abrissgedöns.

Foto: T. Arnold 2014

Robotter

Das Illustratoren Alter Ego hat sich mal wieder gemeldet und mit Jot-Pro pen und der Paper App auf dem iPad rumgespielt, inspiriert von diesem Tweet:

Doorslam

der elfte Februar wurde als Internationaler Tag des Protests gegen die umfassende verdachtsunabhängige Überwachung jeglicher Kommunikation ausgedeutet, und deshalb habe ich mich seit langer Zeit mal wieder dazu durchgerungen, ein Banner auf diese Seite zu kleben, und dann noch eines, was dem Besucher entgegenspringt und ihn vom eigentlichen Ziel, hier auf der Seite was zu lesen, abhält - also genau die Art von disruptiver Störung, die ich bei anderen Seiten so fürchterlich finde und die aus Userexperience-Sicht ein absolutes no-go sind.
Könnt Ihr mal sehen, wie sehr ich mich für das Thema engagiere.

Drüben bei der Digitalen Gesellschaft gibt es ...

Don't Cross The Line

Here's a little sketch I made a while ago to help me decide what kind of projects I'm willing to engage in.
Been near or even under the diagonal line far too often in the past, telling myself over and over again that things will change. No they don't. Change yourself.

Erfolgreicher Start des Hessischen Raumfahrtprogramms

Was für ein Coup!
Während ganz Europa die grösste Sprengung eines Hochhauses in Frankfurt Bockenheim erwartete, offenbarte sich die vermeindliche Sprengung tatsächlich als der Startschuss des Hessischen Raumfahrtprogramms.

"Auf dem Mars, auf dem Mond, überall ein Hesse wohnt" - gemäss dieses Mottos dürfen wir also fortan sehr gespannt sein, was nach dem erfolgreichen Start der "Hesselbach 13" heute um kurz nach zehn noch alles folgen wird.

Original-Foto von To Kühne, bearbeitet von mir :-)

Die zwei Türme

Heute bekommt die Frankfurter Skyline also den zweiten Zahn gezogen.

Nach dem Abriss des Henniger Turms oben am Sachsenhäuser Berg folgt heute die Sprengung des AfE-Turms mitten in Bockenheim. Im Gegensatz zum Henninger Turm habe ich zum 116 Meter hohen "Turm" der Frankfurter Universität so gar kein emotionales Verhältnis. Die wenigen Male, an denen ich im "Turm" war, empfand ich das Teil einfach nur komplett abgerockt, vernachlässigt, hässlich und irgendwie deprimierend. Von dem Geist der Freiheit, der großzügigen Geste, eine Lernburg für alle bereitzustellen, blieb nicht allzuviel übrig.

Obwohl ich ...