Zum Inhalt springen

Archiv für Oktober 2014

Bahntastisch

Nachdem ich mich vor Kurzem ja sehr über die Bahn echauffiert habe, muss ich heute mal der Fairness halber auch mal ein Lob aussprechen.

Ich bin mitten in den Streit der GDL mit der Bahn geraten und durfte am Donnerstag, kurz nachdem der erste Lokführerstreik beendet wurde, in den Süden der Republik fahren, um dort dann vom zweiten Streik der Lokomotivisten kalt in meinen Rückreiseplänen erwischt zu werden. Trotzdem haben die Disponenten der Bahn und wohl auch ein ganzes Stück Glück dafür gesorgt, dass ich ohne nennenswerte Einschränkungen pünktlich zu meinen Terminen kam. Glück deshalb, weil ich mich ...

Babysteps in IndieWeb, pt3

Next up is the test if I can pull in comments from silos like Facebook or Twitter back to the blog post that got shared there. Let's raise the voodoo bar a bit now…

this on twitter

Babysteps in IndieWeb, pt2

This is just a test, if my webmention endpoint actually is working. If not, I'll better apply for an account at webmention.io :-)

Babysteps in IndieWeb

The second day of the 2014 Border:None conference sees me sitting in a brewery cellar, and putting some h-entry and other microformats in the good ol' webrocker theme. Somewhat embarrising is having Mr Jeremy Keith looking at the source code which actually is kind of, hm, messy, having grown more or less organically for more than years since the last refactoring :-). But since this here right now is primarily to test if and how this notification voodoo works, I have to live with it for the moment. :-) So here's a link to Aarons post ...

Bahnausen!

Die Bahn macht sich gerade unbeliebt bei mir. Vor Wochen schon habe ich Tickets nach Berlin und zurück gebucht für demnächst, weil da sind wieder Webweberklassenfahrttage angesetzt.

Heute nun hat die Beste aller Hälften durch ZUFALL gesehen, dass der Zug, für den wir die Tickets samt Platzreservierung haben, im Fahrplan der Bahn gar nicht mehr existent ist. Also nicht ausfällt, sondern der wurde einfach umgelegt, fährt jetzt halt ein wenig anders, zu anderer Uhrzeit, kann ja mal passieren… dass man als Inhaber eines Tickets vielleicht davon in Kenntnis gesetzt werden sollte, wenn der Zug, den man gebucht und ...

RIP Friedrich Streich

Der Zeichner und Trickfilmer, der uns in den 70ern Die Maus und später deren Kumpel, den Elefant und die Ente, schenkte, ist am 3. Oktober verstorben. :(

Das MausTeam ist traurig: Am 3. Oktober 2014 ist der Trickfilmzeichner Friedrich Streich in München gestorben. Er gehörte zum MausTeam der ersten Stunde.
Friedrich Streich hat der Maus das Laufen beigebracht und ihr den verschmitzt-wissenden Blick und das Augenklappern gegeben. Und er hat der Maus auch ihre beiden Freunde, den kleinen blauen Elefanten und die freche gelbe Ente geschenkt!

Der WDR hat eine Gedenkseite mit den frühen Maus Animationen und Making-Of Videos zusammengestellt: ...