Zum Inhalt springen

Archiv für die Kategorie "Bands"

1979 - Smashing Pumpkins

Hach. Dieser Song steht auf meiner persönlichen Hitliste auch ganz weit oben. Ganz weit oben.

youtube direkt endsiebziger

Evig Vandrar - Kvelertak

Heute brauche ich mal etwas Gebläse. Aus Gründen.

youtube direktwanderschaft

\m/

CannonBall - The Breeders

Oh, was habe ich diesen Song geliebt! So lange, bis vor lauter Ohrschmusen kein Fell mehr dran war.
Dann habe ich ihn aus den Ohren verloren und heute wiederentdeckt, als ich über dieses fantastische Tumblr gestolpert bin: punkvideos.tumblr.com

youtube directballs

No Culture Icons - The Thermals

Die Thermals haben gestern Abend im Zoom in Frankfurt aufgespielt und mir wieder den Glauben an meine große Liebe - schnörkellosen gitarrengetriebenen Indie/Postpunk/Alternative - zurückgegeben.
Es war mal wieder höchste Zeit, jetzt, wo meine Band quasi brach liegt und die lieben Alltagssorgen ihren Job sehr ernst nehmen.

THE THERMALS - NO CULTURE ICONS from Lance Bangs on Vimeo.

Gitarre. Bass. Schlagzeug. Gesang. Songlänge so zwei bis drei Minuten. Ohne Pause, knapp über eine Stunde rausgefeuert, ohne alberne Ansagen oder große Posen - genau so muss das.

Adolar - Halleluja

So. Jetzt ist es amtlich. Ich bin weder politisch noch musikalisch mehrheitsfähig. Das eine zeigte sich am Sonntag und das andere gestern, als ich dann doch irgendwie beim Raabschen Songcontest hängen geblieben bin.

Das musikalisch wie inhaltlich spannenste Lied des Abends wurde in der Abstimmung der - so zumindestens vor den dann geschalteten Livekameras so inszenierten - Kreisch- und Partymenge in den einzelnen Bundesländer"vertretungen" fast komplett ignoriert.

youtube direct 'luja

Dagegen dominierte die Spaß- und/oder Weichspülerfraktion, oder wie es drüben beim INTRO so treffend forumliert wurde:

"Radiotaugliches Geknödel für alle, die Musik insgeheim hassen"

Quod erat expectatum.

Listener - Falling In Love With Glaciers

Es sind diese Momente, die ich auch nach all den Jahren "Internet" noch so liebe:

In dem ganzen News-, Tweets-, Statusupdates-Rauschen, was an einem vorbeirast, während man den morgentlichen Kaffee geniesst, klickt man ohne grosse Erwartungshaltung einen Link, der von einem Bekannten mit nachweislich ziemlich guten Musikgeschmack geteilt wurde - und ist Sekunden später geflasht, weil eine bis dahin völlig unbekannte Band sich direkt bis an die Gänsehautwurzeln der Unterarme vorspielt, und man schnellstmöglich in den Youtube-Loop abtaucht, um sich die ganzen Songs und Videos anzusehen.

So geschehen gerade eben mit @maingold und mir und Listener....

Johnny Marr - Bigmouth @ Glastonbury 2013

*hach!

R.I.P. Jeff Hanneman

Jeff Hanneman, Gitarrist und Gründungsmitglied von Slayer, ist im Alter von 49 Jahren an Leberversagen gestorben.

News bei Slayer

Ich fand das Geriffe und Gebollere bei Slayer immer viel besser als das Gegniegel. Danke Jeff.

Über die Kriegs- und Schlachtenfaszination und die, hm, merkwürdigen, Texte kann man gerne mal an anderer Stelle diskutieren.

Bild: Bearbeiteter Screenshot des "Slayer" Flippers (pinball rocks slayer for ios App Store)

Bomba Estéreo - Pa' Respirar & Cosita Rica (Live on KEXP)

Ausgelöst vom guten Wetter und einem fantastischen Don Letts auf BBC Radio6 bin ich vorhin in einem Südamerikayoutubeloop hängen geblieben, nachdem ich nach diesem Song hier suchte: "Ondatropica - Suena", und ein paar Klicks und Umwege später trieb auf einmal diese Perle vorbei:

youtubedirectcoolness

Von Bomba Estereo muss ich mir definitiv mal mehr anhören.
Überhaupt gefällt mir dieser Mix aus Latin-Rhythmen (die ich normalerweise ja nicht so recht abkann) und dem ganzen Rest ziemlich gut gerade. Spannendes Zeug gibts da zu entdecken.