Zum Inhalt springen

Archiv für "Blogzeugs"

WordPress 5.1 - Betty ist da

Following WordPress 5.0 — a major release which introduced the new block editor — 5.1 focuses on polish, in particular by improving the overall performance of the editor. In addition, this release paves the way for a better, faster, and more secure WordPress with some essential tools for site administrators and developers.wordpress.org

Ich wartete hier in meiner Bloghütte ja mit dem Update auf die 5er WordPress Version, weil ich hier mit dem neuen Gutenberg Editor nix anfangen kann, und Never Run A Touchy System und so. Andererseits, ich habe den 'Classic Editor' bereits als Plugin aktiv, WP ist nun einen Schritt weiter ...

Syndicate some Blogposts from WordPress to Kirby with the REST API - Revisited

One year ago I established a connection between some blog posts here to my portal site via the WordPress REST API, a cron job, and some php-scripts.

This weekend I revisited the code, since there was one detail that kind of bugged me: The REST API treats "categories" as an OR condition; but for my use case I wanted an AND condition. I only want to show posts that have a combination of categories, like "english" AND "webdesign", but the API returns all posts having one of the two categories.

I have updated my portal site to the new Kirby 3 version recently, and that needed little tweaks here and there, and so I had a look at the blog teasers code. After reading the WordPress REST API documentation (again), I think there is no way to get this AND condition I wanted, so I had to refactor the code on the other end.

WordPress 5.0.2 Update

WordPress Logo an die VW-Fabrik gephotoshopped

5.0.2 is a maintenance release that addresses 73 bugs. The primary focus of this release was performance improvements in the block editor: the cumulated performance gains make it 330% faster for a post with 200 blocks.

Wie bereits vermutet, ist die neue WordPress 5.0 noch so wackelig, dass innerhalb von zwei Wochen nach Release bereits zwei Updates veröffentlicht wurden. 5.0.2 ist 'nur' ein Maintenance release mit Verbesserungen, und diese betreffen hauptsächlich und wenig überraschend den neuen Editor.

WordPress 5.0.1 Security Update

WordPress Logo an die VW-Fabrik gephotoshopped

This is a security release for all versions since WordPress 3.7. We strongly encourage you to update your sites immediately.wordpress.org

If you are reluctant to update to the WP 5 release due to the new editor, find the updated versions of all older releases here (look for the Dec 13th releases): WordPress Releases.

WordPress 5.0 ist da

Seit gestern abend steht die neue, große WordPress Version zum Download bereit.

Mit an Board ist das, was wohl eine Revolution im Bereich der Inhalts-Editoren werden soll:
Der neue Editor "Gutenberg".

Ein Pfund Gehacktes, bitte.

Wow. Es ist passiert. Mein persönlicher Datengau.

Der Provider meiner privaten und beruflichen Webseiten/Webserver hat dummerweise eine Lücke offengelassen, über die ein Hacker an Kundendaten ran kam. Das Ganze ist schon ein paar Tage alt, eine offizielle Benachrichtigung über den Vorfall kam heute nacht um 00:21h per E-Mail:

WordPress Kommentare DSGVO konformer machen

Seit kurzem werden die IP-Adressen, die (m)eine WordPress-Installation standardmässig bei einem Kommentar abspeichert, vorher anonymisiert:

/* ---------------------------------------------------------------------
* IP Adressen anonymisieren in den Kommentaren
* --------------------------------------------------------------------- */
function wbr_anonymize_commentip( $comment_author_ip ) {
// ipv4: 123.234.111.222 => 123.234.xxx.xxx
// ipv6: ?
$out = preg_replace('/^(\d+\.\d+)\.\d+\.\d+$/i','$1.xxx.xxx',$comment_author_ip);
return $out;
}
add_filter( 'pre_comment_user_ip', 'wbr_anonymize_commentip' );

Das ist noch Work In Progress. Wenn man die IP komplett weg haben will, geht auch ein

/* ---------------------------------------------------------------------
* IP Adressen löschen in den Kommentaren
* --------------------------------------------------------------------- */
function wbr_delete_commentip( $comment_author_ip ) {
return '';
}
add_filter( 'pre_comment_user_ip', 'wbr_delete_commentip' );

Zwar habe ich noch ein Plugin am Start, welches die IPs nach einigen Tagen aus der DB löscht, aber ...

WordPress 4.9.1 Security Update

WordPress versions 4.9 and earlier are affected by four security issues which could potentially be exploited as part of a multi-vector attack. As part of the core team's ongoing commitment to security hardening, the following fixes have been implemented in 4.9.1:

Use a properly generated hash for the newbloguser key instead of a determinate substring.

Add escaping to the language attributes used on html elements.

Ensure the attributes of enclosures are correctly escaped in RSS and Atom feeds.

Remove the ability to upload JavaScript files for users who do not have the unfiltered_html capability.

(…)
www.wordpress.org

Amateure

Drüben beim jawl steht ein Text, der eigentlich ein Kommentar auf einen anderen Text bei Fr. Brüllen ist.

Und ich schreibe nun einen kleinen Text dazu, weil mich diese beiden Texte, bzw das Thema darin auch schon seit Jahren immer mal wieder in Wallungen bringt. Denn so funktionieren Blogs.

Weil es zunächst wallte, habe ich auf Twitter rumgekrümelsucht, weil im begleitenden Tweet zum Text was von "warum jetzt alle Blogs gleich sind" stand, und da musste ich mich natürlich direkt in bester Manier der Menge der Leute, die bei Brian aus "Das Leben des Brian" morgens vor der Tür stehen, rufen, "ich nicht!". Und wie immer, wenn man so was ausruft, ist es dann hinterher etwas awkward, zumal, wenn man dann feststellt, dass im eigentlichen Text es ja genau darum geht: Der Unterschied zwischen den so genannten "kommerziellen" Blogs, die rein als (Selbst)vermarktungsmaschinen in die Welt gesetzt werden, und, nun, den anderen.

Den Amateuren.