Zum Inhalt springen

Archiv für die Kategorie "Gewebe"

DeleteFaceBook

So,

endlich habe ich meinen Facebook Account gelöscht. Anfang des Jahres hatte ich bereits sämtliche Aktivitäten dort eingestellt, alle meine Inhalte gelöscht.

Wobei, "gelöscht" bei Facebook heisst ja nur, es ist für mich und andere nicht mehr sichtbar; meine (Meta)Daten und Interaktionen und Verbindungen werden wohl bis zum großen Kometeneinschlag in hoffentlich ferner Zukunft auf irgendwelchen Facebookservern liegen bleiben und auch weiterhin deren toxisches Businessmodell anfeuern.

Aber ich will damit entgültig nichts mehr zu tun haben.

KMUnverstand

Wir in meiner Web-Butze tun uns ja immer etwas schwer mit "hey, neue Website gemacht, kuckt mal, voll toll!".

Weil, der Launch ist ja nur ein Teil, die eigentliche Arbeit geht ja erst danach los, auch wenn viele denken, damit wäre die Arbeit ja beendet. Aber, gerade bei CMS-angetriebenen Websites kommt erst im Laufe der Zeit, wenn die Redaktion damit arbeitet, Klarheit, ob und wie die angedachten Komponenten funktionieren. Dann ist man sowieso hinterher immer schlauer und hat schon wieder Ideen, wie man Dinge noch besser lösen kann. Entgegen der wohl marktüblichen "Haltbarkeit" von Webprojekten arbeiten unsere Kunden mit ihren Sites deutlich länger als fünf Jahre; und bei der Dynamik, die "Webtechnologie" in den letzten 5 bis 10 Jahren an den Tag legt, bedeutet das, dass man kontinuierlich gemeinsam und am Besten im regelmässigen und engen Austausch Veränderungen in Anspruch und Möglichkeiten abstimmt.

Leider sind, gerade im KMU Umfeld, mit dem wir es oft zu tun haben, "Websites" nach wie vor ein feststehendes Produkt. Man "kauft" sich das einmal, erwartet, dass es ab dann, bis zu einer internen Entscheidung in ferner Zukunft, "as is" funktioniert. Entsprechend verständnislos ist man dann, wenn eine laufende Wartung und Pflege bezahlt werden soll, das Gefühl von ungewollter Abhängigkeit steht schnell im Raum. Gerade weil oft Open-Source Lösungen erstmal scheinbar "kostenlos" sind. Weil Webpakete für 5-10 EUR im Monat ja auch erstmal zu funktionieren scheinen. Wenn dann eine monatliche Support und Wartungspauschale mit mindestens dem 20fachen Preis aufschlägt (wofür man sich wirtschaftlich gerechnet gerade einmal 1-2h pro Monat mit der Site beschäftigen kann), erscheint das erstmal als einsparbar. Läuft doch.

Apache mod_rewrite Voodoo

This is a short documentation of a very strange unexpected behaviour I encountered in a current project.

Reset properties and values from a scss mixin

CSS code on screen

How do you 'unset' changes that a mixin has introduced to an element?

TLDR: use a reset parameter in the mixin.

Webmentions are Hot

Drüben bei A List Apart ist ein Artikel von Chris Aldrich erschienen, der sich mit Webmentions befasst.

Put simply, Webmention is a (now) standardized protocol that enables one website address (URL) to notify another website address that the former contains a reference to the latter. It also allows the latter to verify the authenticity of the reference and include its own corresponding reference in a reciprocal way.alistapart.com

Im Indieweblager ist Chris kein unbekannter, umso mehr hat mich gefreut, seinen Text in der angesehenen Webentwicklerpostille zu lesen. :-) #ischkennleud

Seit dem Beginn meiner Beschäftigung mit dem Indieweb und ...

Zensurbots vs The Web 15:10

Heute hat der Rechtsausschuss der EU mit 15:10 Stimmen entschieden, dass Artikel 13 der Urheberrechtsreform nicht gelöscht wird.

Der Rechtsausschuss des Parlaments (JURI) unterstützt den Vorschlag des CDU-Abgeordneten Axel Voss für eine Reform des Urheberrechts und stimmte dabei für die Einführung eines EU-weiten Leistungsschutzrechts sowie verpflichtenden Uploadfiltern für Internetplattformen.
netzpolitik.org

What could possibly go wrong… m(

Siehe auch:

spiegel.de

heise.de

irights.info

t3n.de

juliareda.eu

Hystery Repeating…

Here's a string of tweets I wrote this morning, a topic that's dear to me, but I never found the time to make a concise blog post out of it. So for now, the raw bites.
(Not to diss Flash or the Flash-developers or the creative work that got acomplished back then and helped to shape features of the web that came after. Also not to diss the JS-frameworks or -devs currently who likewise now are dabbling in stuff that the web stack by itself is only slowly beginning to adapt, waiting ...

IllHIll - Holger Lamers

In my series of "Thank you"s regarding the community around the Beyond Tellerrand Conference, next is Holger.

Not only has he done one of the epic conference shirt motives himself, but has printed several editions of the yearly shirt editions.

Holger has been on nearly every Beyond Tellerrand conference, with his screen-print machine and fine collection of shirts, caps, sweats, you name it, and for years now we always have some chats in the breaks, and usually I find myself with the urge to buy something off his table sooner ...

Web Annotation: The Web’s Conversation Layer - Lyza Danger Gardner @ Beyond Tellerrand Düsseldorf 2018


view directly on vimeo

The evolution of Web Annotation mirrors that of the Web itself, in miniature, facing off with some of the same big themes of identity, security, authority and freedom.

Next in line in my series of "thank you" posts is Lyza.

This talk -- or more precisely, the talk's topic -- is far away from the stuff I'm usually dealing with. You know, design, front end, code and applications. And yet, this also something I cherish about Beyond Tellerrand conference: To get a glimpse of what lies, well, beyond the Tellerrand, the own horizon and sometimes ...