Was passiert hier so mit den Daten, die der Browser an den Webserver vermittelt?

Zur Auswertung der Besucherstatistik setze ich PIWIK ein.
Die Erfassten Daten werden in meiner Datenbank gespeichert und nicht an einen Service übermittelt. Dabei habe ich die Option aktiviert, dass die "Do not track" Einstellung der Webbrowser beachtet werden. Die IP-Adressen werden anonymisiert, die beiden letzten Nummerkreise werden überschrieben (192.168.xxx.xxx).

Wenn die Kommentar-Funktion benutzt wird, werden neben dem Inhalt des Kommentars und der Felder "Name" und "E-Mail" auch die Zeit des Eintrags und die verwendete IP-Adresse gespeichert. Ich nutze das WordPress-Plugin "Delete-Comment-IP", damit die IP-Adressen, die älter als fünf Tage sind, aus der Kommentar-Datenbank gelöscht werden.

Ausser zur Statistikauswertung und Spamvermeidung werden die Daten nicht benutzt.