Zum Inhalt springen

Posts:

Jahresupdate

In Kürze wird das Rahmenprogramm 2005 auf die Version 2006 aktualisiert. Wie bisher auch gibt es keine Testphase, und das Programm ist auch nicht abwärtskompatibel. Es gibt wohl allerlei Bugfixes, jedoch sind neue Inkompatibilitäten mit bestehenden Workarounds zu befürchten. Eine Backupfunktion ist nach wie vor nicht vorgesehen. Also: Augen zu und durch. Wie jedes Jahr.

Einmal Blogöl wechseln und die Achsen abschmieren bitte

Der Motor, der dieses Blog antreibt, wurde aktualisiert. WordPress liegt nun in der Version 2.0 vor - und da ich gerade nicht wirklich was besseres zu tun habe (so kurz vor Jahresende und die Bekannten alle beim Snowboarden in den Bergen...), werde ich mal ins kalte Wasser springen und das Update für das Webrocker-Blog installieren.

Wer Backup macht ist feige.

Falls sich also hier in Kürze nur noch komische Serverfehler anstelle der Beiträge befinden, dann ist was mit ...

Der dritte Weihnachtsfeiertag

Und noch ein Konzert, welches ich nicht verpassen wollte. So langsam komme ich wieder in Schwung, nach fast zwei Jahren Unlust auf Konzerte und lieber daheim bleiben macht das anderen beim Rocken zukucken wieder Spaß.

Im Falle von Ayefore und Freezeebee im Nachtleben am 27.12. war dieser Spaß enorm groß. Im gut gefüllten Nachtleben waren jede Menge gut gelaunter Nasen versammelt, und die gute Stimmung war auch auf der Bühne hinterlegt worden. Um kurz nach neun ging es ...

A Hard Day's Night

Ja schönen guten 2. Weihnachtsfeiertagsmorgen, Ihr da an den Geräten da draussen.

Gestern hat es mächtig gerappelt in der Batschkapp. Mein persönliches Batschkapp-auch-mal-auf-dieser-Bühne-steh-Debut hätte deutlich schlechter verlaufen können, harhar.

Aber der Reihe nach...

Kaum dem rituellen Geflügelverzehr entronnen, schlugen wir mehr oder weniger pünktlich gegen halb sechs im Proberaum auf, um noch mal schnell das Set durchzuspielen und dann mit den Gerätschaften in die Batschkapp zu fahren, die sich ja praktischerweise nur ca 5 Minuten vom Proberaum entfernt befindet, und wo alle Bands sich bitte um 18h einzufinden haben sollen.

Ja ich gebe es zu; die Aussicht, auf der 'Kapp-Bühne zu stehen, machte mich nervös, mehr als sonst, und definitv mehr als im Elfer noch vor zwei Wochen. Dass unser Schlagzeuger nach eigener Aussage "den einen Song komplett vergessen" hatte, machte es nicht unbedingt besser. Und so kam es, wie es kommen musste: Der Programmdurchlauf im Proberaum war fulminant, dafür ging dann später in der 'Kapp einiges in die Hose. :-)

Boahhh... Weihnachten schon wieder.

Dieses Jahr ist ein komisches Jahr, und ein extrem kurzes Jahr dazu. So wie jedes Jahr. Und ebenfalls wie jedes Jahr habe ich noch kein einziges Weihnachtsgeschenk, Stand heute, 23.12. Allerdings fällt es mir von Jahr zu Jahr schwerer, Geschenkideen zu finden. Liegt das daran, dass man immer mehr nur um sich selbst kreist? Sobald ich mich auf die Suche nach tollen Dingen mache, finde ich immer ganz viele Sachen, die ich gerne hätte, aber selten Dinge, die ich verschenken ...

Motörblock spielt auf - Teil 2

Na sowas. Der Auftritt im Elfer war kurz und heftig und erfreulich. Drei mehr oder minder verzerrte Bässe sind bässer als zwei mehr oder minder verzerrte Bässe, und das Songmaterial von den Beatles bietet eine ganz hervorragende Basis für das Motörblock-Gedeck. Ali (Humanimal Bunch, Sex Inferno 72) ist eine großartige Verstärkung des Lineups und wurde kurzerhand zum Vollmitglied erhoben. Unser Vortrag in schwarzen slicken Anzügen hat uns eine Einladung zum HELP! Beatles Coverabend am 25.12. in der ...

Motörblock spielt auf!

Am kommenden Freitag bebt die Hütte, also der Elfer, in Frankfurt-Eschersheim. Weil, da spielen unter anderem Motörblock, und zwar das, was sie am besten können; coole Coverversionen, dargeboten mit verzerrten Bässen (diesmal sogar DREI statt derer zwei wie normal). Den Anlass und passenden Rahmen bietet ein von der Copycats-Silke organisiertes Festival zum 25. Todestag von John Lennon. Desdaweschen, wie man hier sagt, spielen alle Bands (als da ausserdem wären: Averse / Crowdpleaser / ...

Seuchenphobie, anyone?

Ich liebe Kontaktanzeigen. Sobald das neue Journal Frankfurt den Weg in mein Klo gefunden hat, muss ich die Anzeigen lesen. Ich darf das, denn immerhin habe ich mal letztes Jahrhundert auch so eine weinerliche "... und hab mich leider nicht getraut Dich anzusprechen..." Loser-Anzeige in der Berliner Zitty aufgegeben. Aber das ist eine andere Geschichte. :-)

Abgesehen davon, dass es immer mehr dominante Herren auf der Suche nach lustvoll-devoten Frauen gibt (und so gut wie nie lustvoll-devote Frauen auf der ...

Hildegard Knef...

... vor der hatte ich Angst als Kind.

Klingt komisch, ist aber so.