Archiv für das Tag "a11y"

Accessibility, The Free Market, and Punching Nazis While Sitting Down – Heydon Pickering

By characterizing disability as a discrete ‘target’ group, the aim is to excuse the creation of products and services which do not cater for disability. “Oh I’m not making things for disabled people. But I’m sure someone else is, don’t worry. Such-and-such law of economics states it must be so.”

Disability does not work that way, though. It isn’t a discrete community or field of interest. It is complex, multifaceted and pervades all kinds of cultural identity through race, socio-economic level, gender identity, and faith. If you create an inaccessible product or service, you are almost guaranteed to be

...

Inclusive Design Patterns - Heydon Pickering

I find myself falling down deeper and deeper inside the rabbit hole that my profession as a designer for the web is. The more complex, daunting and exciting the task gets to make something work on an unknown number of devices, for users with a wide range of technical, physical and mental capabilities in an even wider set of context and surroundings, the more I find solace in the core ideas of the 'early web': This is for everyone. From my experience in the last 20 years, we focussed on the wrong side of web 'design'; the adaptation of ...

Webkongress Erlangen 2016

Ich hatte die Ehre und das Vergnügen, auf dem #wke2016 zu sprechen.

Im Vorfeld verfluchte ich meine leichtsinnige Zusage, da etwas zum Track "HTML5 - Back to the Roots" beizutragen und ein wenig zu Progressive Enhancement zu erzählen. Oder eben: Mit den Urbausteinen des Web statt dagegen zu arbeiten. Auch wenn es nicht das erste Mal war, dass ich einen Vortrag halte oder vor einer Gruppe von Menschen rede, so war es dieses Mal doch besonders, da ich normalerweise bei Schulungen, InHouse Veranstaltungen oder auch Projektpräsentationen das Publikum kenne und auch einen relativ klaren Zweck dessen, was ich da erzähle, habe.

Bei diesem Vortrag war es aber so, dass ich weder die Anzahl, noch die Art des Publikums vorher einschätzen konnte, und ausserdem wusste ich, dass da auch Leute sind, die ich selbst sowohl fachlich als auch persönlich wertschätze, und da will man sich ja auch keine Blöße geben.

The design, the code, 1909 texts, the illustrations, and some photos are made by me.

Motorisiert durch WordPress