Zum Inhalt springen

Archiv für "Design" (Seite 2)

Weihnachtszeit, Dekozeit

Hohoho.

Ich habe mir gestern und heute endlich mal wieder Zeit für die Renovierung der Bloghütte hier nehmen können und als Resultat gibt es nun, frisch von der Webdeveloperquengelwarenauslage: Die Webrocker-Headergrafik ist nun mit SVG realisiert und die Hauptnavigation habe ich von float auf Flexbox umgebaut. Ha!

Warum, fragt sich der werte Blogbesucher, sieht doch fast genauso aus wie vorher.
Jahaa, sagt der bescheidene Blogbesitzer, aber unter der Haube ist das nun weniger Code (die Lösung vorher war ehrlich gesagt sehr an den Haaren herbeigezogen, auch wenn es so als Experiment schon cool war, die Grafik komplett ...

R.I.P. Adrian Frutiger

Gerade eben flog die Meldung durch meine Twitter-Timeline, dass Adrian Frutiger gestorben ist. :-(

Abgesehen davon, dass ich in den letzten zwanzig Jahren ständig mit seinen Schriften zu tun hatte, ist sein Buch 'Der Mensch und seine Zeichen' eines der wenigen Werke aus meiner Studiumszeit, die ich immer noch und gerne zu Rate ziehe - danke dafür, Herr Frutiger.

Liebe Kreativbranche, wir sollten reden.

Heute früh ist mir via "Design Made In Germany" dieses Fundstück in meine Timeline gespült worden:

"Wieviel Millimeter sind ein Pixel?"
(...) Mit dem Responsive Tool können komplexe Webseiten analog besprochen werden und dem Kunden auf eine neue professionelle Art präsentiert werden. Analog.

Leute, da läuft so viel auf so vielen Ebenen schief, dass ich gar nicht weiss, wo ich anfangen soll.

Vielleicht beim Marketing-Buzzword-konformen, aber total an der Sache vorbei gehenden Namen "Responsive Tool"? Oder eher damit, dass 5 Schablonen in "gängigen Größen" (iPhone 5, iPhone 6, iPhone 6+, ...

Fuck Shit Up - Jessica Hische

Dreimal dürft Ihr raten, was demnächst eine Wand in meiner näheren Umgebung schmücken wird.

Genau. Lasergeschnittenes Plexidingsbums von Jessica Hische, deren Arbeiten ich schon lange aus der Ferne bewundere und die ich nun endlich im Rahmen der heute zu Ende gegangenen "Beyond Tellerramd" Konferenz (zu der ich auch noch was schreiben will) auch mal in echt kennengelernt habe. Was aber nichts mit der Entscheidung zu tun hat, mir dieses, dieses, naja diesen Schriftzug zu zulegen, zu tun hat - die fiel schon vor einigen Wochen - aber sie wurde ...

Mike Monteiro - How Designers Destroyed the World

Diesen Vortrag von Mike Monteiro auf der diesjährigen Webstock Konferenz in Neu Seeland sollte sich jeder anschauen.

Webstock '13: Mike Monteiro - How Designers Destroyed the World from Webstock on Vimeo.

Mike Monteiro: What Clients don't Know (And Why It's Your Fault)

Das ist so mit das Beste, was ich bislang zum Thema "Designer < --> Kunde" gesehen habe:

Wahnsinn, wie exakt meine Situation und meine Probleme sich darin wieder finden. Das Beste kommt zum Schluss, und wer meine Twittertimeline kennt, der versteht, warum ich da gerade sehr aufmerke:

[…] but "hope" is not a design-word. We hope that clients show up at our door, carrying the knowledge that's took us so long to build up for ourself, or worse, we have an incomplete idea of what the job actually entails. And when our clients don't behave

...

Leseempfehlung. Ein Haufen Fragen und Antworten rund um den Beruf / die Berufung des Designers

Ich hatte es eben schon auf Twitter erwähnt; drüben im Blog von H.D. Schellnack ist eine Serie von Fragen und Antworten veröffentlicht worden, die sich mit dem Job als Designer befassen -- selten habe ich so komprimiert so viel wichtiges und richtiges gelesen.

[…] Designer sollten sich viel mit Philosophie, Soziologie, Psychologie, Pop und und und befassen, mit den Inhalten, mit Politik und mit Theater, Film und Kunst – mit allem. Neugierig bleiben und die Welt entdecken wollen. Und dabei das naive Spielen nie verlernen, Sandburgen bauen und diese schmerzfrei auch wieder einstampfen können. Und am Ende all

...