Zum Inhalt springen

Archiv für "DTP"

Hermann Zapf, 1918-2015

Als Linkshänder konnte ich leider nie so wirklich gut kalligraphisch arbeiten; der schöne Duktus einer in Leserichtung gezogenen Linie klappt nicht so richtig, wenn man in Leserichtung 'schieben' statt ziehen muss, und ständig muss man aufpassen, dass die schreibende Hand nicht die frisch aufgetragene Linie verwischt.

Möglicherweise ist das aber nur eine Ausrede, um mir nicht eingestehen zu müssen, dass ich da vielleicht einfach nicht so, hm, talentiert bin, was leider auch trotz der Betreuung durch Werner Schneider damals(tm) im Studium nicht echt besser wurde :)

Trotzdem oder gerade deshalb bewundere ich Typographen und Kalligraphen und ein ganz großer ist ...

Sechs Prognosen über das DTP

Blast From the Past
Beim Aufräumen meiner Studienunterlagen ist mir ein kopiertes Blatt in die Hände gefallen, offenbar eine Seite aus der gedruckten Ausgabe der "W&V" vom Februar 1989, dem Jahr, als ich endlich das heissersehnte Design-Studium anfangen konnte.
Auf der Seite ist ein längerer Artikel zu "Warum bei den Kreativen Computer langsam ticken", der sich mit den Chancen des "Gestaltungs-Computers" befasst, und unten auf der Seite ein kleines Insert mit folgendem Text:

Sechs Prognosen über das DTP
Durch DTP werden sich die Strukturen zwischen Kunde und Agentur verändern

Erstens: Ganz generell wird das kreative Leistungsniveau steigen, weil der Kreative sich, dank der

...