Archiv für das Tag "First Life"

Equal Pay Day

Eigentlich eine gute Sache. Wirklich. Aber die im Supermarkt heute Mittag haben das irgendwie falsch verstanden - ich musste das gleiche zahlen, wie die Frau vor mir. Hm.

There goes the neighbourhood (Update)

Heute abend wurde der Getränkemark in der Nachbarschaft überfallen - anscheinend nur Minuten, bevor ich nach Hause gekommen bin. Grosses Polizeiaufgebot, Notarztwagen, das ganze Programm. Blödes Gefühl, vor allem, weil der freundliche Mensch, der dort arbeitet, Schnittwunden im Gesicht abbekommen hat. Ich drücke die Daumen, dass das (körperlich und mental) spurlos verheilt.

Update
Hier die Pressemeldung der Polizei dazu

Selbstausbeutung

Oh mann. 24,75 Stunden Nettoarbeitszeit in zwei Arbeitstagen ... und das geht noch ein paar Tage so weiter. An Tagen wie diesen frage ich mich, ob ich nicht vielleicht doch lieber was Vernünftiges hätte lernen sollen ... Gas Wasser Scheisse vielleicht, oder was anderes Ordentliches. Dieses Dienstleistungsdesignerfricklerselbständigdings saugt zuweilen.

The Return of the Handwerkers From Hell

Aaaargghhhhh - sie sind wieder da. Mit Presslufthämmern, mit Türenknallen, mit Holderdipolder und allem. Seit 7:30h, Irgendwo hier in der unmittelbaren Nachbarschaft. Seufz.

Sonntagsspaziergangsrant

Gerade komme ich von einem knapp 10km langem Spaziergang am Nidda-Ufer zurück und habe mal wieder den Glauben an die Menschheit verloren.
Die Wehre wurden heruntergelassen und der Wasserstand abgesenkt, damit Reinigungs- und Wartungsarbeiten an den Uferbefestigungen und Zuläufen gemacht werden können.

Am Uferweg aufgereiht wurde dabei alles, was die freiwilligen Arbeiter am Grund des Flusses so auffanden. Mehrheitlich Einkaufswagen in allen Verrottungszuständen, viele Fahrräder, einige Mopeds und Motorroller, in Höhe des öffentlichen Grillplatzes jede Menge Einkaufswagen und entsorgte Metallgrille in allen Grössen und Formen, Farbdosen, Autoreifen, teilweise riesige Metallteile, eine Geldkassette, jede Menge Folien und Plastikreste und und und.

Wie ...

Wenn Banker Banker kaufen

Die Dresdner Bank wird also von der Commerzbank gekauft, 9.000 Stellen werden gestrichen und der 140 Jahre alte Namen "Dresdner Bank" wird wohl auch von der Bildfläche verschwinden.

Während hier draussen vor dem Fenster das Feuerwerk des 21. Museumsuferfests vor sich hin böllert, denke ich mir, da werden sich wohl einige hier in Frankfurt heute Abend das Fest eher mit gemischten Gefühlen ansehen.

Aber ach nee, es geht ja hauptsächlich den Investmentbankern der Dresdner Kleinwort an den Arbeitsplatz. Hm. Nunja. Ähem. Also, die Investmentbanker, die ich bislang kennenlernen durfte, waren allesamt "socially challenged" - vulgo: ausgemachte ...

Realitycheck rechecked

Boah ey again. 1.559 EUR, heute abend.

Gemäß § 28 BDSG widerspreche ich jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe meiner Daten.

Aus aktuellem Anlass ...

Der Datenhandelskandal weitet sich also immer mehr aus. Laut diesem spiegel.de Artikel sind sogar "(...) die Adressen "der gesamten bundesdeutschen Bevölkerung" für Marketingzwecke und Verkaufsakquisen im Umlauf.". Selbst "(...) unter Behörden [findet] ein illegaler Datenaustausch [statt]".

So, das letzte Zitat lassen wir uns nochmal langsam auf der Zunge zergehen: "(...) unter Behörden [findet] ein illegaler Datenaustausch [statt]". Behörden. Also Vadder Staat. Der wo da so Vorratsdatenspeicherung beschliesst, gerne die Gesundheitskarte eingeführt sehen möchte und gerade das Rollout der neuen Personenkennziffer, äh, lebenslang gültigen Steuernummer, betreibt. Und der nicht müde wird zu betonen, dass ein Missbrauch ...

Handwerker From Hell Revisited

Uargh!!!

(insert unvorstellbare Hulk-Werdung here)

Gerade (um 6:30h!) wurde ich von meinem Handy aus dem Schlaf gerissen. Bis ich mich quer durch die Wohnung bis zum hektisch röhrenden Mobildings vorgearbeitet hatte, hatte die Gegenseite aufgelegt.

Die angezeigte Rufnummer war mir unbekannt, stellte sich aber nach kurzer gOOglage als zu einer Hoch- und Tiefbaufirma zugehörig, die eigentlich schon letzten Mittwoch irgendein Loch in meinem Keller graben wollten. Also gerade zurückgerufen, man wollte nur wissen, wie man denn in den Keller komme.

"Na mit dem Zwetschlüssel, den ich letzte Woche schon bei XXX abgegeben habe."
"Achso, na dann ist ja gut"

The design, the code, 1946 texts, the illustrations, and some photos are made by me.

Motorisiert durch WordPress