Das Programm "Festplattendienstprogramm" kann ja so einiges, auch Volumes und Partitionen formatieren. Was damit aber nicht funktioniert, ist, ein FAT32 Dateisystem zu erzeugen. Es bietet neben den Mac-Formaten HFS, HFS+ und so nur ein "MS-DOS FAT" an, welches aber die blöde Eigenschaft hat, Dateinamen nur in Grossbuchstaben und maximal acht Stellen zuzulassen *) - für...