Anscheinend geht jemand in Frankfurt um, der/die Spaß daran findet, sehenswerte Orte und Wahrzeichen, zu denen viele Frankfurter eine emotionale Verbindung haben, in Brand zu setzen. Zunächste brannte in der Nacht zum ersten Mai der Morgentau-Pavillon im Grüneburgpark ab, der 2005 als Teil der Gastland-Präsentation Südkoreas zur Frankfurter Buchmesse der Stadt Frankfurt am Main geschenkt...