Drüben bei netzpolitik.org ist die Übersetzung eines Artikels zu einem Experiment aus Holland erschienen, das eindrucksvoll belegt, dass Metadaten weit mehr über den Versender dieser Daten verraten, als gemeinhin angenommen wird.

(…) Folgendes konnten wir aus nur einer Woche an Metadaten über Ton Siedsmas Leben herausfinden. Ton ist ein Jungakademiker in seinen frühen Zwanzigern. Er empfängt E-Mails über Studentenwohnungen und Teilzeitstellen, das kann aus den Betreffzeilen und den Versenderdaten abgeleitet werden. Er arbeitet viel, zum Teil weil er weit mit dem Zug pendeln muss.

...