Ein Gastbeitrag im Blog von Alvar Freude spekuliert darüber, woher die UvdL ihre "falsch interpretierten und nicht belegbaren" Zahlen hat: (...) die Behauptung es gebe einen am „schnellsten wachsenden“, boomenden, kommerziellen Massenmarkt für Kinderpornographie im frei zugänglichen Teil des Internet, ist überhaupt nicht belegt und ohnehin völlig unplausibel. Frau von der Leyen bekämpft ein Problem,...