Ein Vorschlag an jene Politiker, die sich um die 'besorgten Bürger', 'Asylkritiker' und deren Befindlichkeiten (die sich ja auch an der Wahlurne ausdrücken könnte), sorgen:

Vielleicht sollte man den deutschesten aller Flüsse in "Rhaus" umbenennen.
Kein Wunder, wenn der Flüchtling sich da sonst eingeladen fühlt.

Bild: Mike Pennington, (cc) Creative Commons Attribution Share-alike license 2.0, Farbkorrektur + Bearbeitung von mir.