Zum Inhalt springen

Archiv für "Skullboogey"

Vollbedienung

Wenn man so ständig nur Pixel und Code in der Gegend rumschubst, dann tut es richtig gut, wenn man mal wieder was "Echtes" in der Hand hat. Was nach Farbe riecht. Was raschelt. Was groß ist. :-)

Ich hatte ja schon neulich geschrieben, wieviel Spaß ich an der Logoentwicklung und der CD-Gestaltung für die neue Skullboogey CD hatte, aber was mich jetzt fast noch mehr flasht, ist wirklich das komplette Zeug auf einem Haufen zu sehen... jetzt fehlt nur noch das passende T-Shirt (in Arbeit). ...

Der gläserne Webrocker

Es ist eigentlich schon krass, welche Datenspuren man so im Gewebe hinterlässt.

Aber eigentlich fand ich nur die Überschrift ganz toll, wo ich doch festgestellt habe, dass man anhand meiner Posting-Frequenz hier im Blog direkt einen Eindruck von meiner aktuellen Arbeitsauslastung bekommt.

Wenn ich mit eher, hm, trockenen Aufgaben beshäftigt bin, dann wird es einer Ecke im Kopf schnell langweilig, und die schaut dann (während die Streber aus der ersten Hirn-Reihe weiterhin fleissig das Keyboard beackern und den Maus-Zeiger über den Bildschirm treiben) aus dem Fenster, kuckt den Plagen auf dem Spielplatz beim Aufdiefressefallen zu, sieht Gesichter in ...