Zum Inhalt springen

Archiv für "Szene" (Seite 2)

RIP Mark Spoon

Gestern ist Markus Löffel gestorben. Unter dem Namen Mark Spoon war er als DJ, Produzent und Musiker vor allem in der Dance- und Technoszene einer der ganz großen Player. Seine größten Charterfolge feierte er zusammen mit Jam El Mar (alias Rolf Ellmer, Dance 2 Trance) die das Projekt Jam & Spoon bildeten. Ihr größter kommerzieller...

RIP maingold.com

Ich habe gerade gesehen, dass unter maingold.com nunmehr ausser zwei Links zu den neuen Projekten der Betreiber gähnende Leere herrscht. Damit ist die letzte Tür eines der vielversprechendsten Projekte für die Frankfurter Musikszene ins Schloss gefallen. Aufgrund persönlicher und gesundheitlicher Gründe hatte Marius schon im ausgehenden Sommer letzten Jahres das Online-Musikmagazin aufgegeben, dass dazugehörige Forum...

A Hard Day's Night

Ja schönen guten 2. Weihnachtsfeiertagsmorgen, Ihr da an den Geräten da draussen. Gestern hat es mächtig gerappelt in der Batschkapp. Mein persönliches Batschkapp-auch-mal-auf-dieser-Bühne-steh-Debut hätte deutlich schlechter verlaufen können, harhar. Aber der Reihe nach... Kaum dem rituellen Geflügelverzehr entronnen, schlugen wir mehr oder weniger pünktlich gegen halb sechs im Proberaum auf, um noch mal schnell das...

Motörblock spielt auf - Teil 2

Na sowas. Der Auftritt im Elfer war kurz und heftig und erfreulich. Drei mehr oder minder verzerrte Bässe sind bässer als zwei mehr oder minder verzerrte Bässe, und das Songmaterial von den Beatles bietet eine ganz hervorragende Basis für das Motörblock-Gedeck. Ali (Humanimal Bunch, Sex Inferno 72) ist eine großartige Verstärkung des Lineups und wurde...

Motörblock spielt auf!

Am kommenden Freitag bebt die Hütte, also der Elfer, in Frankfurt-Eschersheim. Weil, da spielen unter anderem Motörblock, und zwar das, was sie am besten können; coole Coverversionen, dargeboten mit verzerrten Bässen (diesmal sogar DREI statt derer zwei wie normal). Den Anlass und passenden Rahmen bietet ein von der Copycats-Silke organisiertes Festival zum 25. Todestag von...

Der Kampf unter der BETTdecke, Fortsetzung

Soeben erreichte mich folgender Newsletter zur unschönen Geschichte DAS BETT vs. das Ordnungsamt: "Wie in Frankfurt Eigeninitiative im Bereich Kultur gefördert wird. Der Betreiber des Clubs DAS BETT Frank Diedrich hatte eigentlich eine gute Idee: Er wollte einen kleinen aber feinen Club auf die Beine stellen, um mit einem abwechslungsreichen und ambitionierten Programm Frankfurts Kulturszene...

20 Jahre irgendwas...

Unter diesem Motto laden heute abend Eve LaLeigh in das Nachtleben, um dort einen runden Geburtstag der Band zu feiern: Mit wechselnden Sängern und Sängerinnen (darunter auch die spätere Stereoblonde-Sabrina), existiert die Band um King, Simrock, Chris und Ludi unter wechselnder Flagge mal als Post War Clowns, als Feal oder eben Eve LaLeigh nun schon...

Kampf unter der BETT-Decke

Wieder einmal schaffen es die Frankfurter Behörden, einem alternativen Club schon auf den ersten Metern ein Bein zu stellen. Oder in diesem Fall wohl eher: Hinter der ersten Kurve wurde eine kambotschanische Tigerfalle gegraben. Nicht nur hat das Ordnungsamt nach Aussage der Betreiber des Betts (siehe verlinkten Kommentar weiter unten) mittlerweile Fehler bei der Bearbeitung...

Das Bett ist gemacht...

... heute abend eröffnet ein neuer Club in Frankfurt, Das Bett. Mitbetreiber ist Frank, Bassist bei Verspielte Zeit, der seinen Job als erfolgreicher (Werbe)texter an den Nagel hängt, um sich voll um das Bett zu kümmern. "Ein Bett ist ein Ort, an dem man sich wohlfühlen, entspannen, erholen und natürlich auch viel Spaß haben kann....