Archiv für das Tag "Tools"

On Design Tools and Processes - Viljami Salminen

For the past year(s) I’ve been chasing for answers. Looking for new tools, thinking about design processes and figuring out what design really means to me. At times I’ve felt so disconnected with our pro­cesses that I’ve wondered if my career choice was right.
For a field rooted in the fine arts this period of change has been increasingly hard and is about to get even harder. We’ve moved away from designing static pages to creating digital systems of components, but we’ve done that mostly by using the same static design tools like Illustrator, Sketch, or even Figma. Tools

...

Tooligans

git pull tooligans

Jake Archibald ponders on Twitter about the state of web development

(make sure to read the whole thread)

— it seems that many developers are more obsessed about controlling the onslaught of complexity by creating and maintaining a plethora of tools, for pre- and post-compiling, minifying, deploying, testing, and automating every possible aspect of 'the workflow'.

Being a web developer seems to be more and more about mastering tools, not creating solutions that benefit the users. And how easy it is to get lost in this tool driven jungle, to ...

IFTTT - Wenn dies, dann das.

Ich teste gerade mit einem neuen vielversprechenden Werkzeug zur Vernetzung aller möglichen Dienste, die es da so gibt, da draussen so im weltweiten Gewebe:

ifttt.com - unter diesem schönen Namen verbirgt sich ein Gebilde aus "Tasks", "Triggers", "Actions" und "Channels", die man miteinander kombinieren kann, um zb (wie in diesem Test hier) zu erreichen, dass ein Post hier im Blog auch auf meiner Facebook-Seite angeklebt wird. Es gibt jede Menge "Channels", also Services oder Protokolle, die man benutzen kann, zb RSS, EMail, Börsenschnickschnack, WordPress, Twitter, Facebook und noch vieles mehr. ...

WordPress Umlaute Datenbank Voodoo

So, aus aktuellem Anlass gibt es noch einen Beitrag zu WordPress, der Zeichensatzcodierung der Datenbanktabellen und dem Spaß, den man damit bekommen kann.

Je weiter der WordPress Versionssprung von 2.1.3 zu 2.1.4/5 zurück liegt, umso größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass die WordPress-Anwender in die Umlautfalle stolpern. Denn:

Bis zur Version 2.1.3 legte WordPress bei einer Neuinstallation die Datenbanktabellen mit der Zeichensatzcodierung ISO-Latin an.
Jede neuere Version legt aber die Datenbanktabellen bei einer Neuinstallation mit der Zeichensatzcodierung UTF-8 an.
Importiert man einen Dump der alten Datenbanktabellen in eine frisch angelegte Installation (zb nach einem Providerumzug), dann werden danach im Blog alle Sonderzeichen ...

The design, the code, 1919 texts, the illustrations, and some photos are made by me.

Motorisiert durch WordPress