Zum Inhalt springen

Archiv für "Webentwicklung"

Understanding Modern Browsers - Update

gOOgle wird einen neuen Webbrowser ins Rennen schicken, der auf dem Stand der Technik und der Erwartungen an einen modernen Webbrowser *heute* aufbaut und sich nicht mit den Altlasten aus der Browser-Kreidezeit belastet.

Privacy erklärt (cc) google/Scott McCloud

Warum das toll ist und was genau sie da so alles vorhaben, lässt gOOgle ganz wunderbar von Scott McCloud (ja genau, dem Scott McCloud) in Form eines Comics erklären.

Und ich bin wieder einmal über die didaktische Stärke der Zeichnungen und die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge einfach zu ...

Der Mythos HTML

Da versucht also eine Anwaltskanzlei, das Ansehen des Quellcodes der Website zu verbieten, weil wegen Urheberrecht und geistigem Eigentum.

Das finde ich sehr interessant, zeigt es doch einmal mehr, wie wenig die Leute da draussen verstehen, wie das mit HTML und dem Webbrowser und dem Internet so tickt.
Eins vorweg: Ich bin alles andere als bewandert in der Juristerei, aber ich wühle seit 1996 im Keller und dem Maschinendeck von Websiten herum und ich behaupte einfach mal unbescheiden, dass ich eines habe: Ahnung von der Materie.

Als ich anfing, mich mit dem Web und HTML zu beschäftigen, war ich fasziniert davon, ...

Von Druidenmund zu Druidenohr...

... so werden normalerweise die kleinen Tricks und Kniffe, für die kleinen und großen Probleme, mit denen man als Webfrickler täglich zu tun hat, wenn man mit CSS arbeitet, weitergegeben.

Sehr wohltuend, wenn man dann auf so etwas stösst:

53 CSS Techniques You Couldn't Live Without

Das befreit den aufstrebenden Frickler natürlich nicht davon, die grundlegenden Techniken zu verstehen und zu beherrschen, bietet aber einige sehr interessante Ansätze und Denkanstösse für den eigenen Werkzeugkoffer.

Dank an Superho von der ufo-republic für den Hinweis!

Code is Espionage?

Menno. Da bemüht man sich seit Jahren gegen die Tag-Suppe zu kämpfen, sematisch sinnig strukturierte Dokumente zu schaffen, die Präsentation vom Inhalt zu trennen. Diskutiert sich den Mund fusselig mit Kunden und Programmierern, die es einen Dreck interessiert, ob die Website mit Frames, Tabellen oder eben W3C-Standard-konform gebaut ist. Ärgert sich tagtäglich über den InternetExploder, der für CSS-Layouts die ein oder andere Überraschung bereit hält. Und jetzt das:

(...) Seit Jahren arbeiten Web-Entwickler darauf hin, dass Web-Inhalte semantisch besser strukturiert sind. Ein Bestandteil dieser Bemühungen ist das Resource Description Framework (RDF),

...